zurück

5. Europa Cup Karlovac

bomastischer Saisonstart der Kickbox Schmiede Rohrbach - Heimat des Kickbox Nachwuchses und der Talente

5x Gold, 6x Silber und 3x Bronze beim 5. Europacup in Kroatien für den ASVÖ KBC Rohrbach!

Kickboxen - 5th European Cup Karlovac Open 9.-11.2.2018

Bombastischer Saisonstart

5x Gold, 6x Silber und 3x Bronze beim 5. Europacup in Kroatien für den ASVÖ KBC Rohrbach!

Die erreichten Platzierungen in der Übersicht:

KategoriePlatzierungNameVereinLand
033. BOYS PF CHILDREN -32 1gold Nukic Alessandro  ASVÖ KBC Rohrbach  AUSTRIA
034. BOYS PF CHILDREN +32 1gold Nukic Alessandro  ASVÖ KBC Rohrbach  AUSTRIA
        042. BOYS PF YC -32 2sivler Nukic Alessandro  ASVÖ KBC Rohrbach  AUSTRIA
        043. BOYS PF YC -37 2sivler Nukic Alessandro  ASVÖ KBC Rohrbach  AUSTRIA
        043. BOYS PF YC -37 5 Schmidl Felix  ASVÖ KBC Rohrbach  AUSTRIA
        044.BOYS PF YC -42 2sivler Schmidl Felix  ASVÖ KBC Rohrbach  AUSTRIA
        048. GIRLS PF YC -32 3bronze Schmidl Anna  ASVÖ KBC Rohrbach  AUSTRIA
        049. GIRLS PF YC -37 2sivler Schmidl Anna  ASVÖ KBC Rohrbach  AUSTRIA
        053. BOYS PF OC -42 9 Schmidl Felix  ASVÖ KBC Rohrbach  AUSTRIA
        055. BOYS PF OC -52 9 Mihalits Michael  ASVÖ KBC Rohrbach  AUSTRIA
        063. GIRLS PF OC -55 3bronze Schmidl Yvonne  ASVÖ KBC Rohrbach  AUSTRIA
        064. GIRLS PF OC -60 5 Schmidl Yvonne  ASVÖ KBC Rohrbach  AUSTRIA
066. GIRLS PF OC +65 1gold Nukic Emma  ASVÖ KBC Rohrbach  AUSTRIA
094. WOMEN PF SENIORS -65 1gold Hader Viktoria  ASVÖ KBC Rohrbach  AUSTRIA
        095. WOMEN PF SENIORS -70 5 Hader Viktoria  ASVÖ KBC Rohrbach  AUSTRIA
108. BOYS PF CHILDREN GRAND CHAMPION 1gold Nukic Alessandro  ASVÖ KBC Rohrbach  AUSTRIA
        117. WOMEN PF SENIOR GRAND CHAMPION 2sivler Hader Viktoria  ASVÖ KBC Rohrbach  AUSTRIA
        150. BOYS LC OC -52 9 Mihalits Michael  ASVÖ KBC Rohrbach  AUSTRIA
        161. GIRLS LC OC +65 2sivler Nukic Emma  ASVÖ KBC Rohrbach  AUSTRIA
        179. MEN LC SENIORS -69 3bronze Ernst Michael  ASVÖ KBC Rohrbach  AUSTRIA

Rekord beim Europacup mit 1900 Startern an 3 Tagen der bisher am stärksten besetzte in Sachen Starter und Top Fightern. Acht Fighter aus dem Burgenland, vom ASVÖ KBC Rohrbach, waren dabei. Das Wochenende wurde ein sportliches Highlight mit TOP-Erfolgen.

Die Wettkampftruppe des ASVÖ KBC Rohrbach zeigte sich in beeindruckender Form.

Topfighter und eine Klasse für sich war der 9 jährige Alessandro Nukic, der ein Megaprogramm ablieferte. Sandro, der zum letzten Mal in der U10 starten durfte, holte sich in der U10 -32kg, +32kg und Grand Champion U10 offene Gewichtsklasse 3 Mal Gold. Weiters holte er sich in den Gewichtsklassen -32kg und -37kg U13 jeweils die Silbermedaille. Somit erkämpfte sich Sandro nach 18 Kämpfen (16 gewonnene) drei Mal Gold und zweimal Silber in fünf verschiedenen Pointfighting Kategorien. Hierzu kann man nur „Spitze“ sagen!

Die nächste Goldene erkämpfte sich seine Schwester Emma Nukic - 13 Jahre, in der Klasse U16 +65kg Pointfighting, wo sie im Finale den Kampf vorzeitig mit einem Kopfkick für sich entschied. Am 3. Tag kämpfte Emma auch im Leichtkontakt U16 +65kg und musste sich auch hier erst im Finale einer sehr starken Slowenin geschlagen geben. Somit erkämpfte Emma bei einem Europacup in der U16 Gold und Silber für das Burgenland.

Die fünfte Goldmedaille erkämpfte Viktoria Hader in der Allgemeinen Klasse Damen -65kg Pointfighting. Hier beeindruckte Viktoria durch eine sehr starke mentale Leistung, da sie im Halbfinale auf eine Kroatin traf und hier nicht nur gegen die Kroatin, sondern auch gegen die Schiedrichter kämpfte. Trainer Michael Gerdenitsch konnte sich kaum am Sessel halten, da Viktoria zwei Kopfkicks nicht gegeben wurden, die 4 Punkte gezählt hätten. Viktoria schaffte es dennoch, sich in die Verlängerung zu kämpfen. In der Überzeit zerstörte Viktoria die Kroatin und ließ sich den Sieg nicht mehr nehmen. Im Finale besiegte sie ihre Gegnerin - gepusht durch den Sieg im Halbfinale - mit technischem KO und erkämpfte sich somit ihren ersten Siegergürtel bei einem Europacup. Zusätzlich holte sich Viktoria in der offenen Klasse Grand Champion Damen die Silbermedaille. Hier ärgerte sich Trainer Michael Gerdenitsch sehr, da sie trotz hervorragender Performance knapp am ganz großen Erfolg, dem Grand Champion, vorbei schrammte. Beim spannenden Finale stand es nach der ersten Runde 6:5 für Italien und mit guter Taktik schaffte es die Italienerin dann das Finale knapp mit 9:7 zu gewinnen. Viktoria Hader musste sich mit der Silbermedaille bei einem Europacup zufrieden geben.

Weitere starke Leistungen zeigte das Geschwisterpaar Felix und Anna Schmidl. Die erst 10-jährige Anna beeindruckte durch sehr starke Beintechniken und holte sich nach 7 absolvierten Kämpfen (davon 5 gewonnene) eine Silbermedaille in der Gewichtsklasse -37kg U13 Pointfighting und eine Bronzemedaille -32kg U13 Pointfighting. Ihr Bruder Felix wollte seiner Schwester um nichts nachstehen und holte sich in der Gewichtsklasse -42kg nach 4 gewonnenen Kämpfen die Silbermedaille. Er musste sich bei seinem 5. Kampf im Finale nur dem amtierenden Weltmeister seiner Gewichtsklasse aus Ungarn knapp mit 4:1 geschlagen geben. Insgesamt holten sie sich 2x Silber und 1x Bronze.

Yvonne Schmidl U16  Pointfighting -55kg kämpfte  sich nach Siegen über Slowenien und Kroatien ins Semifinale vor. Dort musste sie sich der starken Slowenin Vuzem Vajda Lara geschlagen geben. Somit erkämpfte Yvonne die Bronzemedaille beim Europacup. In der Gewichtsklasse -60kg hatte Yvonne etwas Lospech. Nach einem gewonnen Kampf in der Vorrunde, wartete die amtierende Welt- und Europameisterin Martina Sartorato aus Italien. Yvonne forderte der Weltmeisterin alles ab und nach der ersten Runde stand es 3:3. In der zweiten Runde schaffte es die Italienerin schlussendlich mit der Routine durchzusetzen und gewann den Kampf knapp 9:7.

Am dritten Tag stiegen noch Michael Mihalits, Michael Ernst und Emma Nukic im Leichtkontakt auf die Matte. Alle drei zeigten starke Leistungen, was Emma mit ihrem zweiten Platz bestätigt.

Leider hatte Michael Ernst nicht nur seinen Gegner gegen sich, sondern auch wirklich sehr parteiische Schiedsrichter. Er kämpfte im Halbfinale Allgemeine Klasse Leichtkontakt -69kg gegen einen Bosnier, der sehr unsauber kämpfte und Michael oft unter der Gürtellinie traf. Leider ahndeten die Schiedsrichter diese unsportlichen Aktionen nicht und Michael verletzte sich ein wenig an seinem rechten Bein. Da dies sein starker Fuß ist und seinen Kampfstil ziemlich beeinflusst, verlor Michael den Kampf leider mit 2:1 Richterstimmen und musste sich diesmal mit einem 3. Platz beim Europacup zufrieden geben. Trainer Michael Gerdenitsch möchte hier nicht die Schiedsrichter als Ausrede nehmen, ärgerte sich aber, dass hier Michael vielleicht die Chance genommen wurde, um im Finale beim Europacup um einen Gürtel zu kämpfen.

Michael Mihalits 13 Jahre musste in der U16 Leichtkontakt -52 kg antreten. Leider hat Michael gerade einen Altersklassensprung hinter sich und stand hier einem ein Kopf größeren Ungarn gegenüber. Michael kämpfte beherzt und zeigte eine starke Leistung, verlor aber klar nach Punkten.

Trainer Michael Gerdenitsch freut sich über einen gelungenen Saisonstart und ist sehr zufrieden mit seinen Athleten. Alle zeigten eine große Leistungssteigerung und vollen Einsatz. Somit blickt er freudig in die Zukunft und ist der Meinung, dass mit dieser Einstellung dieses Jahr sehr viele Erfolge für den ASVÖ KBC Rohrbach und das Burgenland möglich sind.

Obmann Christoph Braunrath:“ Ich freue mich sehr über die Leistungen und Erfolge der Sportler und über die grandiose Arbeit, die Trainer und Nationalteam Coach Michael Gerdenitsch hier geleistet hat!“ So können die nächsten Turniere kommen. Da bleibe ich ganz locker und freue mich schon über die nächsten Medaillen, so der stolze Obmann der Kickbox Schmiede Rohrbach.

11.02.2018 22:27

zurück