zurück

Kickboxer zeigten in Budapest groß auf…

Der 4 Fight Cup in Budapest stand für die Kickboxer aus Rohrbach als nächstes auf dem Programm. Klasse Kämpfer auf Ungarn und Österreich waren bei diesem Turnier vertreten. Umso erfreulicher ist die Bilanz: 3 x Gold - 7 x Silber - 2 x Bronze

 

Den Anfang mache der Youngster Felix Schmidl - Im Finale punktete er seinen Gegner aus und konnte sich somit die verdiente Goldmedaille im Pointfighting bis 25kg sichern. In der Klasse bis 28kg musste er sich jedoch im Finale denkbar knapp gegen einen wesentlich erfahreneren Kämpfer geschlagen geben. Somit hier die Silbermedaille.

Michael Mihalits konnte sich ebenfalls wie Felix eine Goldmedaille in der Klasse bis U10 - 32kg erkämpfen. Im Finale schaltete er seinen Gegner technisch klug und überlegen aus -Gold. In der Klasse U13 - 37 kg musste er sich im Finale gegen schieren Riesen durchsetzen. Leider gelang es ihm nicht in den Kampf zu finden. Der Sieg geht an den Gegner aus Ungarn. Silber für Michael.

Unser Fighting Girl - Emma Nukic - schreckte mit ihren 8 Jahren nicht zurück und trat im Finale gegen eine 12 Jährige Kämpferin  aus Ungarn an.  Hier war der Erfahrungsunterschied deutlich erkennbar und Emma konnte ihrer Gegnerin ihren Kampfstil nicht aufzwingen. Dennoch eine Super Leistung - Silber für Emma Nukic und den KBC Rohrbach

James Zahirovic konnte zwei Silbermedaillen erkämpfen. Jeweils im Pointfighting und im Leichtkontakt.  Trotz seines riesigen Kämpferherzes musste James seiner Kondition Tribut zollen und verlor die Kämpfe immer in der letzten Rundenphase aufgrund seines mangelnden Trainingsfleißes.

Wolfgang Schreck konnte bei seinem ersten Turnier ebenfalls mit seinem großen "Fighterherz" aufzeigen. Egal was seine Gegner ihm entgegensetzten, Wolfgang war bei seinen Fights nicht klein zu kriegen. Sein Durchhaltevermögen wurde mit jeweils zwei Silbernen im Leichtkontakt belohnt.

Last but not Least - Das Hader Geschwisterpaar. Viktoria Hader konnte in einem an Spannung nicht zu überbietenden Finale im Pointfighting die Silbermedaille erkämpfen. Die Entscheidung wurde in der letzen Sekunde gefällt indem ihre Gegnerin den entscheidenden Punkt machte. Im Leichtkontakt konnte sich wieder aufraffen und erkämpfte sich in zwei kämpfen die Bronzemedaille.  

Mario Hader konnte sich im Semikontakt die Silbermedaille sichern. In seiner Paradedisziplin, Leichtkontakt, erkämpfte er sich  mit seinen guten Boxtechniken die Goldmedaille.

Als Betreuer dabei waren Christoph Mallits und Trainer Ing. Michael Gerdenitsch.
"Ich bin stolz auf meine Truppe! Man sieht immer eine Steigerung im Vergleich zu den Kämpfen in der Vergangenheit. Auch freut es mich für unsere Youngsters, dass diese so erfolgreich abgeschnitten haben. Das Turnier hat aber auch aufgezeigt, dass wir dringend an Timing, Technik und Kondition arbeiten müssen." So Trainer Michael Gerdenitsch.

 

09.06.2013 14:14

zurück